Verkehrsunfall

Am Samstag kam es in Bohmte zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Der Unfallverursacher war betrunken. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei befuhr am Samstag gegen 12 Uhr ein 38-jähriger Mann aus Bohmte mit seinem Ford die Straße „Zur Ovelgönne“ in nördliche Richtung. In einer leichten Rechtskurve kam der Wagen nach links von der Fahrspur ab und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Ford, der von einem 68-jährigen Bohmter gesteuert wurde. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Wagen des Seniors. Der Ford des Unfallverursachers kam auf dem Grünstreifen zum Stehen.

Die Regionalleitstelle alarmiert zwei Rettungswagen, einen Notarztwagen und zusätzlich die Ortsfeuerwehr Bohmte, da an einem Pkw Qualm sichtbar war. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte allerdings kein Feuer festgestellt werden. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und streuten Bindemittel auf ausgelaufene Betriebsstoffe.

Der Senior wurde notärztlich versorgt und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Ostercappeln gebracht. Der Unfallverursacher stand nach Angaben der Polizei deutlich unter dem Einfluss von Alkohol. Auch er wurde verletzt und dem Krankenhaus zugeführt. Dort wurde auf Anordnung eine Blutprobe zur Feststellung des Alkoholspiegels entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Nach Bergung der Fahrzeuge konnte die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Text & Fotos: Hubert Dutschek

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.