Übung mit den Feuerwehren Stemwede und Lemförde

Am Montag Abend wurden wir zu einer großen Übung zum Feuerwehrhaus in Haldem eingeladen. Von dortaus ging es mit den ca. 100 Feuerwehrkräften aus Stemwede, Lemförde und Bohmte auf das Geländer der Baufirma Depenbrock.

Dort hatten die bunt gemischten Gruppen zusammen verschiedene Einsätze abzuarbeiten. Es waren unter anderem Personen in einem brennenden Bürokomplex eingeschlossen, eine Rettungspuppe unter einer schweren Baggerschaufel gefangen und mehrere Personen in 2 PKW eingeklemmt. Außerdem wurde das Löschen mit der Löschlanze bei geschlossener Tür geprobt.

Bei der Übung wurde von den Kameraden sehr viel Liebe zum Detail in die Vorbereitung gesteckt, sodass vor dem brennenden Gebäude zum Beispiel die Statisten lautstark auf sich aufmerksam machten und durch die Feuerwehrleute betreut werden mussten. Da die Übung in der Dämmerung begonnen hatte, musste noch ausreichend Licht an den einzelnen Stationen aufgebaut werden.

Nachdem alle Einsatzabschnitte erfolgreich abgeschlossen waren, folgten wir noch der Einladung uns am Feuerwehrhaus Haldem mit Bratwurst und Getränken zu verpflegen.

Insgesamt war es für uns ein gelungener Dienstabend und ein Zeichen, dass die Zusammenarbeit auch über die Landesgrenzen und Zuständigkeitsbereiche hinweg gut funktioniert.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.