Jahreshauptversammlungen der Jugendfeuerwehr und der aktiven Abteilung

Am Freitagabend trafen sich die Bohmter Feuerwehrleute mit zahlreichen Gästen im Bohmter Kotten zur jährlichen Jahreshauptversammlung.

Wie jedes Jahr waren reichlich Gäste aus Politik und Verwaltung, den Ortswehren Herringhausen und Hunteburg, der Kreisfeuerwehr, der Polizei, dem Förderverein, der Jugend- sowie Altersabteilung und der Partnerfeuerwehr aus Schwarmstedt anwesend.

Wie auch in den vorherigen Jahren ging es pünktlich zur Sache. Benedikt Placke eröffnet als Ortsbrandmeister die Versammlung und bedankt sich für die kostenfreie Nutzung des Kotten bei der Gemeinde Bohmte. Es wurde der verstorbenen Alterskameraden aus dem vergangenen Jahr mit einer Schweigeminute gedacht und die zahlreichen Gäste begrüßt.

Im Anschluss wurde die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt und das Protokoll der letzten Sitzung verlesen. Danach kam ein beliebter Tagesordnungspunkt, das gemeinsame Grünkohl essen. Wie in den vergangenen Jahren bedienten uns die Ehepartner einiger Kameraden wieder bestens, dafür an dieser Stelle: Danke für euren Einsatz!

Nach dem Essen trug Ortsbrandmeister Benedikt Placke den Jahresbericht 2019 der Feuerwehr Bohmte vor. Er zählte zum 31.12.2019, 48 aktive Feuerwehrleute, 13 Alterskameraden und 27 Jugendfeuerwehrleute. Folglich also 88 Mitglieder, zu der Feuerwehr Bohmte. Der Altersschnitt liegt bei 34,94 Jahren und das durchschnittliche Fahrzeugalter bei 16,4 Jahren. Wobei der Gerätewagen mit 37 Jahren sicherlich ein Ausreißer dieser Statistik ist und sich gedanklich schon auf seinen Ruhestand freuen kann. Genau wie das Tanklöschfahrzeug, welches voraussichtlich im Sommer 2021 ersetzt werden kann.

Im Jahr 2019 rückte die Feuerwehr Bohmte zu insgesamt 60 Einsätzen aus, davon 27 Hilfeleistungen und 30 Brandeinsätze. Besonders hervorgehoben wurde der Großbrand eines Industriebetriebes Ende Juni 2019. Daran konnten sich alle Anwesenden noch genauestens erinnern und es wurden einige lockere Anekdoten in den Veranstaltungsablauf integriert.

Jedes Feuerwehrmitglied hat im Jahr 2019 die Anzahl von 121 Stunden Feuerwehrarbeit geleistet, sodass wir auf eine Gesamtleistung von 5850 Stunden, zum Wohle der Allgemeinheit, kommen. Dazu zählen Einsätze, Ausbildung, Brandwachen, Absichern der Schützen- und Laternenumzüge, etc.

Nun war es an der Zeit, die Gäste zu Wort kommen zu lassen. Sie alle bestätigten der Feuerwehr Bohmte eine gute Zusammenarbeit, überbrachten Grüße und wünschten der Versammlung einen schönen Verlauf.

Danach wurde Löschmeister Michael Bühning nach über 40-jähriger Dienstzeit in die Altersabteilung aufgenommen. Alle anwesenden Bedankten sich mit einem langen, stehenden Applaus bei Michael und seiner Frau, die fleißig bei allen Veranstaltungen mithalf. Michael war Jugendwart von 1995-2002 und ist mit der Florianmedaillie 2002 für seine Leistungen in der Jugendfeuerwehr ausgezeichnet worden.

 

Im Anschluss wurden folgenden Kameraden befördert: Raphael Fietz und Jan-Felix Köppe zum Feuerwehrmann-Anwärter, Cederic Korndorf und Max Hildebrandt zum Feuerwehrmann, Jan-Mathis Niermann zum Oberfeuerwehrmann, Christian Kuhr und Marcel Rosemann zum Hauptfeuerwehrmann, Olaf Langer zum Hauptlöschmeister und Bendedikt Placke zum Brandmeister.

Diese Kameraden haben sich, laut Brauch, automatisch für das morgige Aufräumen qualifiziert.


Bereits am 10. Februar hat die Jugendfeuerwehr ihre Versammlung abgehalten. Dazu trafen sich die meisten der 6 Mädchen und 21 Jungen gemeinsam mit 10 Betreuern und den Vertretern aus der aktiven Abteilung im Feuerwehrhaus in Bohmte.

Olaf merkt an, dass die Altersstruktur mit 16 Mitgliedern im Alter von 10-12 Jahren recht jung, im Vergleich zu anderen Jugendfeuerwehren, ausfällt. Trotzdem wurden von den Mitgliedern 2379 und von den Ausbildern 1328 Stunden im Jahr 2019 geleistet. Die Dienstbeteiligung von 100 % konnten von Lona Fortmann und Leon Holtmann erreicht werden. Außerdem war Nico Hitzfeld mit 364 Einzelstunden, wie im letzten Jahr auch, Spitzenreiter bei der Stundenzahl. Diese besonderen Leistungen wurden mit einem Pizzagutschein belohnt.

Alle Aktivitäten aus dem Jahr 2019 wurden in Bildern festgehalten und durch Jana Bramsche und Lona Fortmann in einem Bilderalbum zusammengefügt. Dazu zählten zum Beispiel „Spiele ohne Grenzen“, Unterstützung des TV01 beim Handballturnier oder das Zeltlager und viele andere Aktivitäten.

Im Jahr 2019 konnte die Jugendfeuerwehr ihr 25.-jähriges bestehen mit einer Sternwanderung und einem Festabend feiern. Gemeindejugendfeuerwehrwart Olaf Langer fasste die vergangenen 25 Jahre für alle anwesenden einmal grob zusammen. Außerdem konnten die Gründungsmitglieder, die bis heute aktiv im Dienst sind, für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Olaf bedankte sich noch einmal für die zahlreichen Geschenke und die Unterstützung durch DRK und Schützenverein Bohmterheide bei der Durchführung der Jubiläumsfeier.

Da die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt war, konnte der neue Jugendvorstand von den Kindern gewählt werden.


Insgesamt blicken beide Abteilungen auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Darüber hinaus sind die Ausblicke auf das Jahr 2020 bestens und wir sind gespannt, was es zur nächsten Jahreshauptversammlung alles zu berichten gibt. Und nun zum Abschluss:

Gut Wehr!

Text und Fotos: Feuerwehr Bohmte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.