Das Jahr 2020

Zum Abschluss dieses Jahres bleibt noch zu sagen…

Es war ein Jahr, in dem vieles anders war als sonst. Dienstabende wurden in Kleingruppen durchgeführt, Lehrgänge konnten nicht durchgeführt werden und keine Veranstaltungen außerhalb der Dienstabende stattfinden. Zum Glück wurden unsere Mitglieder weitesgehend von den Coronaerkrankungen verschont. Was der disziplinierten Einhaltung der Coronamaßnahmen während der Dienstabende und auf den Einsätzen zu verdanken ist.

Bei einem Einsatz ist der Kontakt mit den Kameraden und den Patienten unvermeidbar und so sind wir automatisch einem höheren Ansteckungsrisiko ausgesetzt. Natürlich sind wir trotzdem rund um die Uhr und auch an den Feiertagen immer einsatzbereit.

 

Wir blicken 2020 auf 83 Einsätze zurück, davon 64 technische Hilfeleistungen und 19 Brandeinsätze.

Technische Hilfeleistungen:

Die technischen Hilfeleistungen, also Einsätze vorwiegend mit dem Einsatz von Werkzeugen ohne Brandausbruch, gliedern sich in 55 Sturmeinsätze, 2 Türöffnungen sowie einem Verkehrsunfall und einem Bombenfund.

Grade die heftigen Regenfälle und Stürme in den Sommermonaten waren eine Herausforderung und erforderten lange Einsätze mit der Hilfe von umliegenden Hilfsorganisationen.

Brandeinsätze:

Die wesentlichen Brandeinsätze dieses Jahr, nach dem großen Industriebrand 2019, waren ein Kellerbrand in einem Abrisshaus, sowie der Brand in den Wohnungen über dem Geschäft „Dörfler“ mitten in Bohmte. Letzteres befindet sich gut sichtbar im Ortskern und ist weiterhin im Wiederaufbau. Glücklicherweise wurden bei den Brandeinsätzen 2020 keine Personen schwer verletzt.

Wir wünschen Ihnen und unseren Familien einen guten Rutsch und alles Gute für das kommende Jahr 2021.

Ihre freiwillige Feuerwehr Bohmte

Schreibe einen Kommentar