Großübung der technischen Einheiten 1-5 Bahn in Bad Essen

Am frühen Samstagmorgen begann der Tag für die Kameraden in Bad Essen mit den Vorbereitungen für eine Großübung mit der TE Bahn.

Im Landkreis Osnabrück gibt es insgesamt 6 Einheiten, gemischt aus verschiedenen Ortsfeuerwehren und dem THW, die von der Ausstattung auf Unglücke auf Bahnanlagen vorbereitet sind. Diese Einheiten sind in 6 Züge unterteilt und jeweils ein Zug richtet abwechselnd die Großübung für die anderen Züge aus.

Weiterführende Informationen zur TE Bahn auf der Website der Kreisfeuerwehr Osnabrück unter diesem Link

Die Feuerwehr Bohmte ist ein Teil der TE6, diese richtet diese Jahr die Übung für die anderen technischen Einheiten 1-5 aus. Während der Übung wird das Vorgehen der anderen Kräfte als Übungsbeobachter bewertet und dokumentiert. Die Jugendfeuerwehr stellte die zu rettenden Personen an den Verschiedenen Einsatzlagen.

Bereits im Voraus wurde durch die Führungskräfte viel Zeit und Aufwand in die Planung dieser Übung gesteckt. Es musste ein Gelände mit Gleisanschluss gefunden werden und die zahlreichen Übungsaufgaben ausgearbeitet werden, sowie das alles mit den Unterstützern Kesseböhmer, Stickelbroeck, VLO, Museums-Eisenbahn Minden und der Nordwestbahn abgestimmt werden.

Die Besonderheiten bei Bahnunfällen sind die schlechte Zugänglichkeit der Einsatzstelle, die oft hohe Anzahl an verletzten Personen, die sehr massive Bauweise von den Zugbauteilen, sowie die Gefahren durch Oberleitungen und Bahnverkehr. Zum Glück sind die Einsätze in diesem Umfang selten.

Zum Beitrag der NOZ über diesen Link

Text und Fotos: Feuerwehr Bohmte

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar