Verkehrsunfall

Datum: 13. September 2018 
Alarmzeit: 16:01 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: Meyerhöfener Str. 
Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, HLF 10/6, GW 
Weitere Kräfte: FF Hunteburg 


Einsatzbericht:

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lastwagen auf der Meyerhöfener Straße in Bohmte-Hunteburg wurde am Donnerstag eine Frau lebensgefährlich verletzt.

Eine 46 Jahre alte Autofahrerin befuhr die Meyerhöfener Straße von der B51 in Richtung Hunteburg. In ein Rechtskurve in Höhe des Wasserwerkes geriet sie auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte ihr Wagen frontal gegen einen entgegenkommenden Lkw. Die Fahrerin wurde im Wrack eingeklemmt.

Die Ortsfeuerwehren Hunteburg und Bohmte wurden um 16.01 Uhr alarmiert,  Nach notärztlicher Versorgung wurden sämtliche Türen und das Dach abgetrennt. Wegen der massiven Einklemmung mussten hydraulische Stempel eingesetzt werden, um den stark gestauchten Vorderwagen auseinanderzudrücken. Nach etwa 45 Minuten konnte die Frau befreit werden. Die Fahrzeugführerin erlitt lebensgefährlichen Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Osnabrücker Krankenhaus geflogen. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde die Meyerhöfener Straße für etwa drei Stunden vollständig durch die Straßenmeisterei gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Bericht & Bilder: Hubert Dutschek

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.